Gas Brennwertkessel

Neueste Technologien bei einem Gas Brennwertkessel erzielen bezüglich der Energieausnutzung einen höchstbedeutenden Wirkungsgrad. Das Prinzip: Durch die Abkühlung der entstehenden Heizgase, welche bei der Verbrennung von Gas im Kessel entstehen, wird der enthaltene Wasserdampf kondensiert. Das erzeugt einen immensen Wärmeenergiegewinn, da der Wasserdampf dem Heizkreislauf wieder zugeführt wird.

Erneuerbare Energie ist das fortschrittliche Stichwort – dauerhafte Effizienz das wirkungsvolle Ergebnis unter der Verwendung der revolutionären Brennwerttechnik. Bis zu einer 30%igen Senkung des Gasverbrauches ist mit einem modernen Gas Brennwertheizung gegenüber einer normalen Heizungsanlage zu rechnen. Hochlegierter rostfreier Edelstahl sorgt für stetigen Schutz gegen Materialabtrag und Korrosion während des Betriebs. Eine gasbetriebene Brennwerttherme ist sauber, sicher, komfortabel, wartungsfreundlich, sparsam und zuverlässig – sie ist unauffällig, benötigt wenig Platz (bodenstehend oder wandhängend) und ist äußerst leise, zudem umweltschonend aufgrund des Emissionsminimierung und die Wärmeleistung stufenlos anpassbar, und besteht somit den Test der höchsten Wirtschaftlichkeit. Mit Hilfe der heutigen, richtungsweisenden Pumpentechnologie kann der Verbrauch elektrischer Energie um die Hälfte gesenkt werden.

Wird eine thermische Solaranlage in Verbindung mit dem Gas Brennwertgerät genutzt, fördert das der Staat bis zu einer Höhe von 2.315,- Euro!

Im Verhältnis zu Erdöl wird Erdgas deutlich länger verfügbar sein. Ausgehend vom derzeitigen Weltverbrauch ist die Versorgung mit Erdgas noch über 70 Jahre sichergestellt, wobei bisher nicht erschlossene Ressourcen darauf hindeuten, dass das Erdgas noch bis zu 150 Jahren ausreichen wird. Ein sorgfältiger, verantwortungsbewusster Umgang aus ökologischen sowie ökonomischen Gründen sollte dennoch selbstverständlich sein und den Gas Brennwertkessel als eine lohnende Investition kennzeichnen.